Kontakt

John Pollock & Sons

John Pollock & Sons
Milcherzeuger verhindert mit Induktionskappenversiegelung Produktaustritte und sichert Kundenzufriedenheit John Pollock & Sons, ein schottischer Milcherzeuger, ist nach einer Empfehlung seines Flaschenlieferanten Nampak Industries auf Induktionsversiegelung umgestiegen. Im Vergleich zur bisherigen Methode der Versiegelung mit einer Aufreißlasche genießt das Unternehmen jetzt erhöhte Sicherheit, längere Haltbarkeit und eine Verhinderung von Austritten.

Die Vorteile Gewonnen Von Induktionssiegelsysteme

Originalitätsssicherheit Icon
Originalitätsssicherheit
Erhöhte Sicherheit Icon
Erhöhte Sicherheit
Vermeidung von Undichtigkeiten Icon
Vermeidung von Undichtigkeiten

Mit dem Umstieg auf Induktionskappenversiegelung konnte eine Molkereianlage bei ihrer Milch Austritte verhindern, die Haltbarkeit verlängern und ihre Sicherheit erhöhen.

Seit Jahren schon hatte die schottische Molkerei John Pollock & Sons ihre „Fresh n Cool Milk 2 Go“ mit einer Aufreißflasche verschlossen.

2015 entschied sich das Unternehmen auf einen Wechsel zur Induktionskappenversiegelung. In diesem Rahmen hatte der Flaschenhersteller Nampak Plastics die Ausrüstung von Enercon empfohlen.

„Zuvor hatten wir Aufreißlaschen verwendet, und manchmal kam es zu Austritten“, erzählt der Eigentümer Ronald Pollock.

„Wir hatten schon von den Vorteilen des Induktionsversiegelns gehört, was Sicherheit, Haltbarkeit und die Vermeidung von Austritten angeht. Daher wandten wir uns an Enercon.“

Alljährlich erzeugt John Pollock and Sons 2,5 Millionen Liter Milch, die in ganz Schottland an Hunderte unabhängiger Lebensmittelhändler, Tante-Emma-Läden, Hotels und Restaurants geliefert wird.

Die Qualität des Endprodukts, und die Kundenzufriedenheit, ist daher wesentlich für die Marke.

Über die Vorteile des Induktionskappenversiegelns meint Herr Pollock: „Mit dem Verhindern von Austritten steigt das Verbrauchervertrauen, und es ist darüber hinaus auch noch umweltfreundlich, da weniger Kunststoff verwendet wird.

„Abgesehen von einer erhöhten Haltbarkeit sieht ein Induktionssiegel auch noch besser aus und die Flasche lässt sich leichter öffnen.”

John Pollocks & Sons ist nur eine von vielen Molkereianlagen in ganz Europa, die in Zusammenarbeit mit Enercon Industries starke und zuverlässige Versiegelungen für Milchflaschen erzielt haben.

Über Enercon berichtet Herr Pollock: „Die Experten von Enercon waren sehr hilfreich.

„Ich würde sowohl das Produkt als auch den Service jederzeit an andere Molkereiunternehmen weiterempfehlen.”

Klicken Sie hier, um mehr über die Vorteile des Induktionskappenversiegelns in der Milchindustrie zu erfahren. Klicken Sie hier, um die Induktionskappenversiegelungsausrüstung von Enercon Industries kennenzulernen.

"Mit dem Verhindern von Austritten steigt das Verbrauchervertrauen, und es ist darüber hinaus auch noch umweltfreundlich, da weniger Kunststoff verwendet wird. Abgesehen von einer erhöhten Haltbarkeit sieht ein Induktionssiegel auch noch besser aus und die Flasche lässt sich leichter öffnen."
Ronald Pollock Eigentümer bei John Pollock & Söns
English
Español
Français
Italiano
polski