Kontakt

FAQ

Kann mein Produkt induktiv versiegelt werden?

99% aller Produkte in Glas- und Kunststoffbehältern können induktiv versiegelt werden. Enercon arbeitet derzeit mit Unternehmen in den folgenden Branchen zusammen:

  • Automobilindustrie, Schmiermittel
  • Agrochemie
  • Chemie
  • Kosmetik
  • Lebensmittel und Getränke
  • Haushalt
  • Pharmazie

Folgende Produkte lassen sich induktiv versiegeln:

  • Flüssigprodukte wie Getränke und Kosmetika
  • Schmiermittel, Mineralölprodukte
  • Heiße, gekühlte Produkte oder Produkte bei Raumtemperatur
  • Trockenprodukte wie Kaffee, Kräuter Pulver, Kapseln und Tabletten

Seit mehr als 40 Jahren versiegelnEnercon-systeme alles mögliche angefangen von Wein bis Wasser, Eiweißpulver bis Erdnussbutter und Motoröl bis Olivenöl. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Produkt mit einer Folie versiegelt werden kann, kontaktieren Sie uns.  Gern dürfen Sie hierzu unser Kontaktformular verwenden.

Produktgröße - bis zu welcher Behälter(hals)-Größe kann gesiegelt werden?

Sie können Behälter mit einem Kappendurchmesser von bis zu 140 mm versiegeln.

Produktform - muss meine Kappe rund sein?

Nein – dank der Fortschritte bei der Induktionssiegelung müssen Behälter keinen runden Hals oder runde Kappe mehr aufweisen.

Unterschiedliche Formen lassen sich versiegeln, von ovalen bis hin zu den schlanken Postverpackungen, wie sie der Pharmazie beliebt sind.

Wenn Sie jedoch Behälter mit einer nicht runden ungewöhnlichen Form versiegeln möchten, sollten in jedem Falle zuvor Siegeltests bei Enercon durchgeführt werden.

Kappenloses - können auch Behälter ohne Kappe folienversiegelt werden?

Ja, auch dies ist möglich. Füllen Sie für weitere Informationen das Kontaktformular aus.

Erhöht eine höhere Kilowatt-Ausgangsleistung die Leistung eines Induktionssiegelsystems?

Nein, dies trifft nicht unbedingt zu.

Es ist zwar nachvollziehbar, dass eine höhere KW-Ausgangsleistung auch ein leistungsstärkeres System bedeutet, aber dies führt nicht notwendigerweise zu verbesserten Siegelergebnissen oder höherem Aussstoß.

Der wichtigste Aspekt, ist der Transfer der Energie vom Siegelsystem zum Siegel.
Und hierbei überzeugen unsere Induktionssiegelsysteme besonders!

Enercon hat eins einzigartiges Program an Siegelspulen entwickelt, bei denen das erzeugte elektromagnetische Feld in optimaler Weise auf das Siegel fokussiert und somit der best-effiziente Leistungstransfer erzielt wird, ohne

das Energie in alle Richtungen abgegeben und somit vergeudet wird.

Sukzessive konnte der Verbrauch der Geräte im Laufe der Zeit erheblich reduziert, in vielen Fällen sogar halbiert werden. Niedrige Energiekosten bedeuten auch für unsere Kunden eine umweltfreundlichere Lösung.

Glas - können ich Glasbehälter versiegelt werden?

Ja, Versiegelung auf Glas ist möglich.

Zu beachten ist jedoch, dass die meisten Glasbehälter während dem Produktionsprozess vorbehandelt. werden. Somit muss unbedingt die geeignete Siegelfolie ermittelt und beschafft werden, um sicherzustellen, dass das Polymer mit dem die Siegelfolie beschichtet ist, mit der Glasvorbehandlung kompatibel ist.

Um dies sicherzustellen bieten wir unseren Kunden kostenfreie Siegeltests, vor der Beschaffung eines Siegelsystems an.  Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.

PET - können PET-Behälter versiegelt werden?

Ja, die Siegelung auf PET-Versiegelung wesentlich unproblematischer, aber auch hier gilt, dass Sie geeignete Siegel verwenden.

Ihr Folienlieferant wird Sie sicher gern beraten , und für weiteren Fragen stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung. Füllen Sie für weitere Informationen oder Beratung das Kontaktformular aus.

Folien - welche Arten von Siegelfolien gibt es und wie beziehe ich diese?

Die Vielfalt ist groß, angefangen mit  einfachen Aluminiummembranen bis hin zu digital mit z.B. einem Firmenlogo bedruckten Folien.

Es gibt Siegel, die sich einfach mittels einer Lasche öffnen um im ganzen abziehen lassen. Andere Siegel müssen zum Entfernen zerstört werden und hinterlassen auf dem Rand des Behälters stets Spuren. Mit dem Lieferanten Ihrer Siegel können Sie Ihre diesbezüglichen Anforderungen abstimmen.

Beachten Sie jedoch: Informieren Sie Ihren Kappenlieferanten ob auf Glas, PET, HDPE, etc.. gesiegelt werden muß, damit Siegel verwendet werden, deren Polymerbeschichtung mit dem Material der zu siegelnden Behälter (bzw. Vorbehandlung bei Glas) kompatibel ist.

Ihr Kappenlieferant wird Sie sicherlich kompetent bezüglich Auswahl und Bezug der Siegel beraten können. Wenn die Packmittel noch nicht feststehen können wir Ihnen lokale Bezugsquellen benennen.

Wenn die Verpackungsform bereits feststeht, dann benötigen Sie nur noch ein Siegelsystem und Sie mit der Produktion beginnen.

Welches Siegelsystem ist am besten für meinen Anwendungsfall geeignet?

Bei der Wahl des Siegelssystems sind einige Faktoren zu berücksichtigen, denn das Lieferprogramm ist recht breit gefächert. Enercon wird Sie gern bei der Auswahl des geeigneten Siegelgeräts beraten.

 Füllen Sie für weitere Informationen oder Beratung das Kontaktformular aus.

Geeignet für alle wichtigen Industriezweige

Klicken Sie nachstehend auf Ihre Industrie und finden Sie heraus mehr

English
Español
Français
Italiano
polski