Project Description

vetoquinol logo

Vetoquinol Biowet Sp Zoo rüstet von einem günstigen manuellen Induktionssiegelsystem auf eine Inline-Super Seal™ 75 von Enercon auf.

Vetoquinol Biowet Sp Zoo rüstet von einem günstigen manuellen Induktionssiegelsystem auf eine Inline-Super Seal™ 75 von Enercon auf. Der Umstieg hat die Produktionskapazität zu günstigeren Kosten erhöht und zu konsistenten hermetischen Versiegelungen mit besserer Qualität geführt.

Kontakt

curve line under

Die Vorteile Gewonnen Von Induktionssiegelsysteme

curve line over

Fallstudie

Als Mitglied der globalen Familie von Vetoquinol, das sich für das Wohlergehen von Tieren und Menschen engagiert, hat die polnische Firma Vetoquinol Biowet ihre veterinärmedizinischen Produkte schon immer mit Induktionssiegeln versiegelt. Das gibt den Kunden des Unternehmens die Sicherheit, dass das Produkt nicht manipuliert wurde und verlängert die Haltbarkeit.

Vetoquinol wandte sich an Enercon, als das Unternehmen nach einem verlässlichen Siegel für Katzenaugentropfen suchte, die in einer 100 ml-Flasche mit einer großen Kappe für Augentropfen mit einem Durchmesser von 16 mm verkauft werden.

Daniel Adamski, Investitionsspezialist für Vetoquinol, sagte: „Wir haben Enercon einerseits wegen der umfassenden Anwendungserfahrung des Marktführers und andererseits wegen der Zusammenarbeit mit uns bei Versiegelungsversuchen gewählt, um einen perfekten Verschluss für diesen schwer zu versiegelnden Behälter und die dazugehörige Kappe sicherzustellen.“

Eine Augentropfen-Kappe ist viel höher als viele Verschlüsse und ohne einen angemessenen Induktionssiegelkopf wäre es schwierig, ein verlässliches Siegel zu erhalten.

Enercon verfügt über eine Bandbreite an Induktionsspulen, die zu Verschlüssen aller Art passen und in diesem Fall hat die tiefe, enge Tunnelspule konsistent verlässliche Siegel für eine Kappe/Folie mit einem so geringen Durchmesser geliefert.

Die Produktion dieses Produktes wurde aus einem anderen Land nach Polen verlegt, weshalb Vetoquinol Biowet beim Bau der neuen Linie seinen manuellen Versiegler durch den Super Seal™75 mit einer tiefen, engen Tunnelspule ersetzte. Um eine maximale Produktivität und Siegelqualität sicherzustellen, wurde zudem ein Sentri-System-Controller mit einem Rückstandsmelder, Foliensensor und Auswerfersystem verbaut.

Vetoquinol Biowet konnte mit einer Fließbandgeschwindigkeit von 16 Metern pro Minute einen effizienteren Einsatz des Personals ermöglichen, und dadurch die Produktionskosten senken und das Markenimage schützen, was dank dem hermetischen Siegel erzielt werden konnte.

Daniel Adamski sagte zum Abschluss: „Ich würde Enercon und seine Maschinen gerne allen empfehlen, die Beratung und Versiegelung mit hoher Qualität suchen“.

Weitere Informationen über Vetoquinol Biowet Sp Z.o.o. finden Sie hier

vetoquinol logo
„Wir haben Enercon einerseits wegen der umfassenden Anwendungserfahrung des Marktführers und andererseits wegen der Zusammenarbeit mit uns bei Versiegelungsversuchen gewählt, um einen perfekten Verschluss für diesen schwer zu versiegelnden Behälter und die dazugehörige Kappe sicherzustellen.“
Daniel Adamski, Investitionsspezialist für Vetoquinol
Fallstudie herunterladen
Rückkehr zum Fallstudien